EAHL-Ausstieg der Men of Honor

Nachdem der Deggendorfer SC erst vor wenigen Wochen aufgrund von Inaktivität durch die Ligaleitung der EAHL disqualifiziert werden musste, verlässt mit den Men of Honor (ehemals Face Off United) ein weiteres Team den laufenden Wettbewerb.

Team-GM zippo1842 erklärte, „Wir ziehen die Konsequenzen und treten als Team Men of Honor aus der EAHL zurück.“ Der Entscheidung vorangegangen waren diverse Meinungsverschiedenheiten mit anderen Teams und der Ligaleitung, weshalb es bedauerlicherweise zum Rückzug des achtplatzierten Neulings kam. Dennoch wünschen wir der Mannschaft weiterhin viel Spaß und Erfolg im Tagesgeschäft der EA Sports Hockey League

Die bereits gespielten Spiele gegen Face Off United bzw. die Men of Honor werden in der Folge annuliert und die Hauptrunde auf 12 Teams verkleinert. Änderungen am Spielplan oder den Neueinstieg einer weiteren Mannschaft wird es – wie im Falle des Deggendorfer SC – jedoch nicht geben.

twensev

Seit NHL 09 regelmäßiger NHL-Spieler auf der Sony Playstation. Hauptsächlich spiele ich in der EASHL. Von 2009 - 2014 war ich Mitglied der Clowns on Ice (auch bekannt unter Germany's Next Topscorers) und konnte mit dem Team im April 2012 die Meisterschaft in der DEASHL feiern. Außerdem spielte ich in mehreren Sommerpausen jeweils für einige Wochen bei Artica Ice Armageddon, den NHL Talk Fighters und UKnighted. Seit Juni 2014 bin ich Mitglied des Backbreaker Projects und seit der Gründungs am 1. August 2014 Admin auf Eishockey-Arena.de

Forenübersicht EAHL-Ausstieg der Men of Honor

Dieses Thema enthält -1 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  twensev vor 1 Jahr.

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #10386

    twensev
    @twensev

    Nachdem der Deggendorfer SC erst vor wenigen Wochen aufgrund von Inaktivität durch die Ligaleitung der EAHL disqualifiziert werden musste, verlässt mit den Men of Honor (ehemals Face Off United) ein weiteres Team den laufenden Wettbewerb.

    Team-GM zippo1842 erklärte, „Wir ziehen die Konsequenzen und treten als Team Men of Honor aus der EAHL zurück.“ Der Entscheidung vorangegangen waren diverse Meinungsverschiedenheiten mit anderen Teams und der Ligaleitung, weshalb es bedauerlicherweise zum Rückzug des achtplatzierten Neulings kam. Dennoch wünschen wir der Mannschaft weiterhin viel Spaß und Erfolg im Tagesgeschäft der EA Sports Hockey League

    Die bereits gespielten Spiele gegen Face Off United bzw. die Men of Honor werden in der Folge annuliert und die Hauptrunde auf 12 Teams verkleinert. Änderungen am Spielplan oder den Neueinstieg einer weiteren Mannschaft wird es – wie im Falle des Deggendorfer SC – jedoch nicht geben.

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Zur Werkzeugleiste springen