EAHL Summer Cup Playoffs

Drei Wochen hatten die zehn Teams des EAHL Summer Cups Zeit gegeneinander anzutreten, um sich eine gute Ausgangsposition für die Playoffs zu erarbeiten. Dabei konnten sich die jeweils gegenüberstehenden Mannschaften in zwei Partien leider nicht auf einen Termin einigen, weshalb die Ligaleitung wie folgt entscheiden musste:

 

Ein kleiner Wermutstropfen bei einem ansonsten interessanten Turnier während des alljährlichen Sommerlochs. Dabei war vor allem die Gruppe B spannend, die durch zwei ebenbürtige Mannschaften dominiert wurde. Dabei konnte sich der Neuling Freaky Fraiday dank der besseren Tordifferenz den ersten Platz erkämpfen und das obwohl der direkte Vergleich nach einem 2:0-Sieg und einer 2:3-Niederlage an den Rising Phantoms HC ging. Für beide Teams geht es also mit 21 aus 24 möglichen Punkten in die Playoffs, wo sie auf Platz 3 bzw. 4 der Gruppe A treffen.

Direkt hinter diesen beiden Schwergewichten buhlten neben den Helvetic Tigers (9 Punkte) und den Frozen ICE Captains (6 Punkte) auch die LEBKOUNG MAFIA (3 Punkte) um die verbliebenen zwei Playoff-Plätze. Dabei zog die LEBKOUNG MAFIA den Kürzeren, die trotz des 5:1 gegen den Konkurrenten Frozen ICE Captains das andere Spiel 2:8 verloren hat. Dennoch bleibt am Ende der Achtungserfolg gegen dem zweitplatzierten Rising Phantoms HC bei dem die Jungs nur knapp mit 1:2 verloren haben.

In der Gruppe A marschierte ein Team vorweg und holte 23 von 24 möglichen Punkten. Klarer Platz 1 somit für UKnighted HC, welche lediglich gegen Die TwitchProleten in die Verlängerung mussten. Ausgerechnet die Mannschaft auf Platz 2 verdirbt UKnighted HC somit die perfekte Hauptrunde und sichert sich mit 18 Punkten eine ebenso gute Ausgangspostion für die Playoffs.

 

Das Team von Eishockey-Arena.de wünscht allen weiteren Teilnehmern viel Erfolg für die Playoffs und den beiden ausgeschiedenen Mannschaft viel Erfolg für die Zukunft und hofft auf ein Wiedersehen in NHL 17.

twensev

Seit NHL 09 regelmäßiger NHL-Spieler auf der Sony Playstation. Hauptsächlich spiele ich in der EASHL. Von 2009 - 2014 war ich Mitglied der Clowns on Ice (auch bekannt unter Germany's Next Topscorers) und konnte mit dem Team im April 2012 die Meisterschaft in der DEASHL feiern. Außerdem spielte ich in mehreren Sommerpausen jeweils für einige Wochen bei Artica Ice Armageddon, den NHL Talk Fighters und UKnighted. Seit Juni 2014 bin ich Mitglied des Backbreaker Projects und seit der Gründungs am 1. August 2014 Admin auf Eishockey-Arena.de

Zur Werkzeugleiste springen