Interview – ReggieDunlop

Wir freuen uns das EASHL-Team ‚Backbreaker Project‘ als Kooperationspartner gewonnen zu haben. Anlässlich dieses Ereignisses und dem bevorstehenden Start von NHL15 haben wir GM ReggieDunlop direkt um ein Interview gebeten, welcher sich gerne dazu bereit erklärt hat.

 

Hallo ReggieDunlop, vielen Dank, dass du dir die Zeit für ein Interview genommen hast.

Vorab Danke, dass ich hier bei euch sein darf.

 

Mit der Eishockey-Arena wurde eine neue EA SPORTS NHL Community eröffnet. Was erwartest du von dieser Community?

Backbreaker Project Logo

GM: ReggieDunlop
Gründung: Mai 2012
Webseite: Link
System: PS4

Ich denke es ist schwer Erwartungen zu formulieren. Erwartungen klingt immer nach Wünschen, die, wenn sie nicht erfüllt werden, gleichzeitig eine Niederlage bedeuten. Deshalb möchte ich es so formulieren, ich hoffe, dass sich die Eishockey-Arena als Plattform für die deutschsprachige NHL-Community durchsetzen wird. So dass wir, egal ob EASHL-Team, oder Online-Ligen von den Mitgliedern der Community profitieren können.

 

Auch wenn die Seite noch Recht jung ist, hast du schon etwas erblicken können, was dich stört und was vielleicht besser gemacht werden kann?

Aller Anfang ist schwer und aller Anfang bedeutet Ungewissheit. trotzdem bin ich von der Seite begeistert. Sie wirkt frisch, modern und aufgeräumt. Es macht Spaß zwischendurch mal schnell einen Blick zu riskieren um zu schauen, was es Neues gibt. Natürlich ist mir auch bewusst, dass noch einiges ausgebaut wird, aber wenn ihr so weiter arbeitet, wird es eine TOP-Adresse unter den Internetpräsenzen, die sich mit NHL befassen.

 

Das freut uns zu hören. Kommen wir zu einem anderen interessanten Thema. Nächsten Monat erscheint ja bereits der heiß ersehnte erste NHL Titel auf den Next-Gen Konsolen. Wirst du auch in den Genuss der Next-Gen Version kommen oder an der Playstation 3 Version festhalten?

*lacht* Lange haben wir im Team intern über die Zukunft diskutiert und gesprochen, bis wir zu dem Schluss kamen zu sagen, dass wir umsteigen werden. Anfänglich sah es so aus, als würde sich unser Team radikal verkleinern, doch nach und nach wurde klar, dass 90% des Teams umsteigen werden. Ich denke der Hintergrund ist, dass man sich von NHL15 einiges erhofft. Kritiker, zu denen ich auch zähle, wollen wissen, dass es wie immer wird. Viel zu bemängeln. Natürlich wird es auch wieder einiges zu bemängeln geben, allerdings ist es auch oft Jammern auf hohem Niveau. Ich hoffe, EA macht mal ein Spiel für die Eishockey-Fans und nicht für Deke-Glitch-Spieler, denen Eishockey egal ist und die wie Eisprinzen über das Eis gleiten. Was man natürlich nicht vergessen darf, ist die Tatsache, dass für Offline-Spieler und auch für GM-Connected-Spieler die Aufmachung natürlich etwas ist, was fasziniert. So etwas fasziniert mich auch. Dann, wenn ich schöne Wiederholungen sehen kann, stimmige Kommentare höre und die Physik einen Schritt weiter ist und es sich realistischer anfühlt. Meine Erwartung an die PS4-Version ist daher schon gesteigert. Also gehe ich mit großer Vorfreude dem 11.09. entgegen. Endlich realistischere Schlägereien.

 

Du bist ja GM des Backbreaker Project. Wie sehen eure Planungen für NHL15 aus?

Puuh, schwierig. Wir hatten immer einen kleinen Kader, was uns in der Vergangenheit immer vor Probleme gestellt hat, wenn mal ein paar Spieler nicht konnten. Dies hat natürlich auch dafür gesorgt, dass wir nie an einer großen Liga teilnehmen konnten. Den Umstieg auf die PS4 und NHL15 wollen wir daher auch für einen Umbruch des Teams nutzen, so dass wir nach Möglichkeit ein Team in der EHL stellen können. Wir haben einige Spieler für die Zukunft verpflichten können unter andrem R. McDonald und E. Cobra von den Clowns on Ice, sowie S. Gundlach von den MetroBulls. Der Kern des Projectes bleibt zusammen, so dass wir mit einer guten Kadergröße mit NHL15 beginnen können. Natürlich haben wir noch Baustellen. Im Sturm und gerade in der Verteidigung fehlen uns noch Spieler, um das Ziel EHL erreichen können. Trotzdem können wir schon jetzt regelmäßig 6 vs 6 spielen und die Stimmung im Team ist wirklich überragend. Man spürt die Lust bei den Spielern und auch unter den Jungs stimmt es, was wir als wichtigstes Kriterium ansehen. Natürlich möchte ich das Interview nutzen um interessierte Spieler aufzufordern, sich bei uns zu melden, denn wie gesagt, wir suchen noch.

 

Du hast gerade von der EHL gesprochen, habt ihr irgendwelche Ziele für die kommende Saison?

Leider denke ich, außer es geschieht ein Wunder *lacht*, dass die erste EHL-Saison noch zu früh für uns kommen wird. Natürlich setzen wir alles daran, dass wir antreten können und sollte es gelingen, so wollen wir als Mannschaft gutes virtuelles Eishockey spielen und Erfahrungen sammeln. Ich denke für jeden Spieler ist es eine große Sache mal EHL zu spielen und so sollten wir es sehen. Mit Freude und Teamgeist versuchen die eine, oder andere Überraschung abzuliefern und das Beste für uns mitzunehmen. Sollten wir es nicht schaffen die erste EHL-Saison zu spielen, so wollen wir versuchen unser Team zu festigen und in der EASHL gute Spiele abzuliefern. Natürlich wollen wir den Kader weiter ausbauen um an der 2. EHL-Saison teilnehmen zu können. Trotz aller Überlegungen, ist unser größtes Ziel eine Truppe zu bilden, die sich menschlich und charakterlich auf und neben dem virtuellen Eis versteht.

 

Zuletzt noch eine Frage zu einem netten Feature der Next-Gen Konsolen. Diese ermöglichen ja ohne zusätzliche Hardware das Streamen von Spielen. Werdet ihr diese Funktion mit NHL15 nutzen? Denn dadurch besteht ja erstmals die Möglichkeit Spiele des eigenen Teams live mitverfolgen bzw. für spätere Zwecke aufnehmen zu können.

Wir haben ja schon letztes Jahr einige Spiele aufgenommen und auf YouTube unserer riesigen Fangemeinde bereitgestellt. *lacht* Ich denke wir werden versuchen dieses Feature zu nutzen. In welchem Umfang wird sich dann zeigen. Trotzdem, es ist ein mehr als nur interessantes Feature.

 

Dann bedanke ich mich im Namen der Eishockey-Arena für das Interview und wünsche dem Backbreaker Project einen erfolgreichen Start in die kommende Saison.

Vielen Dank, dass ich bei euch sein durfte. Ich wünsche der Eishockey-Arena einen guten und erfolgreichen Start und dass ihr uns lange erhalten bleibt.

 

[kaufe_nhl15_amazon]
Zur Werkzeugleiste springen